Verschärfte Risikoeinstufung

Verschärfte Risikoeinstufung

Die  auch  als  „Todsündenliste“ bezeichnete Verordnung  (EU)  2016/403 ist am 1. Januar in Kraft getreten. Basierend auf den Regelungen, die bereits in der VO (EG) Nr. 1071/2009 enthalten sind. 

Unternehmen, die genehmigungspflichtig Personen oder Güter befördern, müssen Maßnahmen zur Vermeidung von Verstößen ergreifen, um nicht in den Fokus der Genehmigungsbehörde zu geraten!

Gern informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch:

Nutzen Sie dafür ganz bequem unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an: Tel.: 05731 – 30 33 444

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.